Grenzgänger Angehörigentreffen

Angehörigentreffen

Wenn sich die Tochter oder der Sohn, der Bruder oder die Ehefrau dem salafistischen Spektrum nähern, schon stark in der Szene oder gar ausgereist sind, kann es helfen sich mit Anderen, die Ähnliches durchmachen, auszutauschen.

Menschen, die sich in einer Situation befinden, die ihnen Sorge und Kummer bereitet, fühlen sich oft mit ihrem Problem allein gelassen und unverstanden. Vor allem im Bereich der religiösen Radikalisierung scheint es vielen Ratsuchenden unmöglich zu sein, andere Menschen zu finden, die ein ähnliches Schicksal erleiden. Um Ihnen als Beratungsstelle Hilfe in diesem Bereich anbieten zu können, versuchen wir deshalb auch den Austausch zwischen betroffenen Angehörigen zu initiieren und zu organisieren.

In regelmäßig stattfindenden Angehörigentreffen können Ratsuchende zusammenkommen und sich unterhalten. Auf diese Art und Weise können Angehörige andere Familien und Freunde treffen, die Ähnliches durchleben. Sie können sehen, wie andere mit der Situation umgehen, was andere belastet oder ihnen weiterhilft. Auf Wunsch können sie weiterhin privat im Austausch bleiben. Die Teilnahme an diesen Treffen ist selbstverständlich freiwillig. Die Beratungsstelle ist stets bemüht Sie in einer angenehmen Umgebung zusammenzubringen und für Ihre Zufriedenheit zu sorgen.